Company News

CHOREN News

Helfen in Krisenzeiten, chinesische Spenden in Krisenzeiten

19. Juni 2020
Quelle: CHOREN Energy Technology (Peking) Co., Ltd.

Das Diakonissenkrankenhaus in Dresden, Deutschland, erhielt von CHOREN gespendete Masken, die die Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen Deutschland und China bezeugen

Am frühen Morgen des 15. Juni erhielt CHOREN Industrietechnik GmbH einen besonderen Brief im elektronischen Briefkasten. Dieser Brief war kein gewöhnlicher Geschäftsbrief, sondern eine besondere E-Mail voller Dankbarkeit für die von CHOREN übergebene Spende von 2000 FFP2-Masken.

Die E-Mail wurde vom Diakonissenkrankenhaus in Dresden, Deutschland, verschickt und dieses bedankte sich aufrichtig bei CHOREN für die unerwartete Spende von Masken an das Krankenhaus Anfang Juni. Das Krankenhaus drückt darin seine Freude und Anerkennung für die Spende von CHOREN aus und betont, dass dies eine starke Manifestation des Mutes der CHOREN sei, soziale Verantwortung zu übernehmen und die es wert ist, in allen Bereichen der Gesellschaft bekannt gemacht zu werden, um auch andere zu einem solchen Schritt zu ermutigen. Zu diesem Zweck wird das Krankenhaus grafische Inhalte in Fachzeitschriften veröffentlichen, um über das Spendenereignis zu berichten.

Der Berichtsinhalt lautet wie folgt:

Spenden in Zeiten der Krise
CHOREN spendete 2000 FFP2- Masken an das Diakonissenkrankenhaus in Dresden
Dresden. Am Freitag, 05. Juni, nahm die Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Dresden e.V. zwei Kisten mit Atemschutzmasken in Empfang. Die Dresdener Firma CHOREN Industrietechnik GmbH hatte 2000 FFP2-Masken gespendet. Aufgrund der derzeitigen Knappheit, müssen diese immer noch zu stark überteuerten Preisen für das Krankenhaus bezogen werden. Umso mehr freuten sich die Mitarbeiter über die unerwartete Hilfe. Rektor Stephan Siegmund dankte im Namen des Vorstandes der Diakonissenanstalt Dresden und erklärte: „Es ist schön, zu sehen dass Firmen wie CHOREN in der Krise sozial Verantwortung übernehmen. Auf diese Weise werden wir die Zeit gemeinsam gut überstehen.“ Gemeinsam mit dem Wirtschaftsleiter Martin Trogisch und dem Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Dr. med. Michael Böhme, nahm er die Spende entgegen.
Für Dr.-Ing. Klaus-Dieter Klemmer, Senior Vice President bei CHOREN, ist die Spende Ausdruck deutsch-chinesischer Zusammenarbeit. „Die chinesischen Eigentümer unserer Firma waren in der Lage, solche Maske zu besorgen. Diese Möglichkeit haben sie genutzt, mit der Bitte an uns, diese Masken vor Ort zu spenden.“ Im Diakonissenkrankenhaus werden FFP2-Masken unter anderem bei der Versorgung von betätigten oder Covid 19-Verdachtsfällen sowie bei der Behandlung von Risikogruppen getragen.

© 2022 CHOREN Industrietechnik GmbH
ImpressumDatenschutz