Company News

CHOREN News

CHOREN's Siegeszug in China

12. Juni 2020
Quelle: Energy Magazine

Die moderne Kohlevergasungstechnologie hat ihren Ursprung in Deutschland und wurde vor allem ab 2000 in China weiterentwickelt. Mit der kontinuierlichen Expansion des chinesischen Kohlevergasungsmarktes, technologischer Innovation und zunehmend aktivem Wettbewerb, ist das deutsche Unternehmen CHOREN mit seiner innovativen Technologie zum richtigen Zeitpunkt in den chinesischen Markt eingestiegen und hat sich schnell eine neue Welt erschlossen.

Am 24. Juli 2019 fand im Yulin Qingshui Industrial Park der erste Spatenstich für die erste Phase des 1,8 Mio. t/a Ethylenglykol-Projekts des Demonstrationsprojekts zur Kohleverarbeitung und Herstellung neuer chemischer Grundstoffe durch die Shaanxi Coal Group Yulin Chemical Company statt. Das größte im Bau befindliche Kohlechemieprojekt der Welt ist von der Planungsphase in die Bauphase eingetreten, was die Aufmerksamkeit der globalen Industrie auf sich gezogen hat. Was viele Menschen vielleicht nicht wissen ist, dass die Vergasungsanlage dieses Projekts nicht durch die wichtigsten heimischen Anbieter von Kohlevergasungstechnologie konzipiert und errichtet wird, sondern die CCG-Multibrenner-Kohlestaubvergasungstechnologie durch die bis dahin relativ unbekannte deutsche CHOREN Industrietechnik GmbH designed und installiert wird.

Die Vergasungseinheit produziert mehr als 700.000 Normkubikmeter Syngas pro Stunde. Es ist derzeit die weltweit größte CHOREN-Demonstrationsanlage zur Vergasung von Trockenpulverkohle. Sie setzt 5 Linien von CHOREN CCG-Kohlestaubvergasern mit einer täglichen Kohlezufuhr von 2.000 Tonnen ein. Das effektive Gasvolumen pro Vergaser beträgt 140.000 Kubikmeter pro Stunde und die Gesamtanlage wird bis Ende Juni 2021 fertiggestellt und in Betrieb genommen.

CHOREN wurde in China dadurch noch bekannter und zog natürlich viel Aufmerksamkeit auf sich. Was ist die Geschichte der CHOREN Company? Welche Art von technischen Merkmalen und Fachwissen sind prägend? Wird es ein neuer Fixstern auf dem hart umkämpften chinesischen Kohlevergasungsmarkt? Mit diesen Fragen stattete der Autor CHOREN einen ausführlichen Besuch ab.

Wenn eine Technologie durch ein Industrieprojekt verifiziert wird, besteht auf diese Weise die Möglichkeit, eine eigene Technologie in den relevanten Stufen eines Projekts einzuführen. Dies hat u.a. auch zu einer Vielzahl von heimischen Kohlevergasungstechnologien geführt.

CHOREN‘s Situation ist seit Jahren sehr stabil, was eng damit zusammenhängt, dass die Finanzierung mittels chinesischem Kapital auf einem tiefen Verständnis des chinesischen Marktes basiert. Shan Yubing, Vorsitzender von CHOREN Future Energy, ist seit vielen Jahren in China geschäftlich tätig und weiß, dass nur durch gemeinsames Auftreten und Handeln Verletzungen des geistigen Eigentums im Inland effektiv vermieden und das Auftreten potenzieller unseriöser Konkurrenten verhindert werden kann. Daher ging die CHOREN Company unter der Führung von Shan Yubing eine strategische Partnerschaft mit Yankuang Kaiyang Chemical Co., Ltd. und China Tianchen Engineering Co., Ltd. (dem Designer des Kaiyang-Projekts) ein und bildete eine Allianz zur Entwicklung von Märkten und Akquisition von Projekten. Sein Engagement und Expertise haben bis heute gute Ergebnisse in Form von erfolgreichen Projekten erzielt.

Trotzdem gibt es Zeiten, in denen diese Vorteils-Ausgleichsstrategie versagt. Der Ausrüstungspartner der Vergasungsanlagen des Yankuang-Kaiyang-Projekts ist ein Unternehmen in Liaoning. Mit der Erfahrung aus der Teilnahme an diesem Projekt ist das Unternehmen bereit, einen eigenen Vergaser auf den Markt zu bringen, der über die gleichen drei Brenner verfügt wie der CHOREN-Vergaser.

Der Konflikt brach bei der Ausschreibung für das Kohle-Ammoniak-Synthese-Projekt Shuanghuan in Yihua, Hubei, aus. Zu dieser Zeit wandte sich ein Unternehmen in Liaoning an Hubei Yihua und schlug vor, Vergasungstechnologie und Vergaser zu einem absolut niedrigen Preis bereitzustellen, was einen enormen Druck auf die CHOREN Company ausübte, die über eine Zusammenarbeit mit Hubei Yihua verhandelte.

Zu diesem Zweck reisten Verantwortliche der CHOREN Company persönlich nach Liaoning und kontaktierten die betroffenen Unternehmen über die lokale Regierung in der Hoffnung, dass beide Seiten den Krieg in Jade und Seide verwandeln könnten. Gemäß dem konsequenten Zweck des Vorteilsausgleichs glaubt die CHOREN Company, dass sie einen kooperativen Ausrüstungshersteller benötigt. Wenn die andere Partei die Produktion von Nachahmungs-Vergasern aufgibt, kann die CHOREN ihr Vergasergeschäft diesem Hersteller anvertrauen und zusammen eine strategische Allianz zu bilden.

Verwundert erhielt CHOREN davon Kenntnis, dass die andere Partei bestritt, dass ihr eigener Vergaser und der CHOREN-Vergaser gravierende Gemeinsamkeiten hätten, und behauptete, dass sie einen Top-Ein Brenner-Vergaser herstellte, der sich von CHORENS Top-Multi-Brenner-Vergaser unterschied. Angesichts der Spitzfindigkeit der anderen Partei und der anhaltenden Lobbyarbeit des Unternehmens gegenüber Hubei Yihua, war es für CHOREN eine Zeit lang schwierig, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Glücklicherweise verzichtete Hubei Yihua darauf, die Technologie unbekannter Herkunft vorschnell einzusetzen. Dieser ganze Prozess führte letztendlich zu einem Verlust für CHOREN von fast 10 Millionen Yuan an Technologielizenzgebühren.

Da CHOREN ein bekanntes deutsches Unternehmen ist, planten die ehemaligen deutschen Designer ursprünglich, über Deutschland bei relevanten chinesischen Parteien zu intervenieren, um Druck auf das rechtsverletzende Unternehmen auszuüben. Wenn man bedenkt, dass die CHOREN Company in China ausschließlich durch Chinesen vertreten wird, könnte dies Chinas internationalem Image schaden. Nach mehrmaligem Abwägen konnte die Geschäftsführung der CHOREN Company schließlich das deutsche Team davon überzeugen, die Entscheidung zu Protest und Klage endgültig aufzugeben.

CHOREN verfügt über eine exklusive und patentierte Technologie, verfügt über eine große Anzahl industrieller Applikationen und verfügt weitgehend über das ursprüngliche CHOREN-Technikteam. Die Vergasungstechnologie wird weiterhin immer noch aktualisiert und weiterentwickelt, so dass dieser Verstoß gegen geschützte Rechte die Marktstellung von CHOREN nicht beeinträchtigt hat. Dieser Vorfall machte CHOREN aber auch zutiefst bewusst, dass es noch ein langer Weg ist, den Schutz des geistigen Eigentums in China zu stärken und zu gewährleisten.

CHOREN beginnt eine neue Etappe der tiefen Integration der CHOREN-Vergasungstechnologie in China

Der CHOREN-Vergaser gehört zum technischen Stand der Kohlenstaubvergasung. Der internationale "Shell-Vergaser" ist parallel zur CHOREN-Technologie ebenfalls höchstes Niveau der Kohlenstaubvergasung. Obwohl jedes Verfahren seine eigenen Vorteile hat, ist der CHOREN-Vergaser mit seiner Multibrennertechnologie aus drei am Vergaserkopf platzierten Kohlestaubbrennern einzigartig.

Der „CHOREN-Vergaser“ ist eine original deutsche Technologie mit jahrzehntelanger Erfahrung in F&E und Betrieb. Seit Abschluss der Übernahme der Technologie war CHOREN‘s wichtigste Entscheidung, das ursprüngliche deutsche technische Team beizubehalten und voll zu integrieren, so dass die kontinuierliche Verbesserung der CHOREN-Vergasertechnologie und die innovative ingenieurtechnische Lösung von neuen Problemstellungen während der Projektverifizierung auf hohem Niveau gewährleistet ist und bleibt.

In den Jahren nach der Übernahme der einzigartigen Kohlestaubvergasungstechnologie hat CHOREN die Weiterentwicklung von Vergasern zu größeren Durchsätzen durchgeführt und erwartet in absehbarere Zeit die industrielle Überprüfung des CCG600-Vergasers mit einer täglichen Verarbeitungskapazität von 2.000 Tonnen Kohle. Gleichzeitig wurde die Entwicklung eines noch effizienteren 3000 Tonnen pro Tag-Vergasers abgeschlossen und sein Praxiseinsatz wird vorbereitet. Auch hier kommt das bewährte Multibrenner-Konzept mit Installation am Vergaserkopf zum Einsatz.

Im Hinblick auf technologische Forschung und Entwicklung beschloss CHOREN, die tägliche Verarbeitungskapazität des Vergasers weiter zu erhöhen, die Vergasungseffizienz und die Kompatibilität der Kohlearten zu verbessern, damit die Technologie auf eine breitere Palette von Kohlearten angewendet werden kann. Andererseits plant die CHOREN Company auch, Neuerungen im Bereich von möglichen Einsatzstoffen einzuführen, um Kunden eine universelle Nutzung ihrer Anlage zu ermöglichen und damit gleichzeitig das Anwendungsfeld der CHOREN-Vergasungstechnologie zu erweitern.

Am Beispiel des 1,8 Millionen Tonnen/Jahr-Kohle-zu-Ethylenglykol-Projekts der Yulin Chemical Company der Shaanxi Coal Group sind 5 CHOREN-Vergaser für dieses Projekt geplant, von denen einer den neuesten, von CHOREN entwickelten, Kohlenstaub-Brenner mit Eindüsung von organisch belasteten Flüssigkeiten (z.B. Abwasser) verwendet. Es ist auch das weltweit erste industrielle Demonstrationsprojekt dieser Technologie. Durch diese neue Technologie kann das vom Projekt erzeugte Abwasser recycelt und als Wasser im Front-End-Vergasungsprozess verwendet werden, was nicht nur wertvolle Wasserressourcen spart, sondern auch die Umweltschutzinvestitionen im Back-End reduziert.

Basierend auf dieser Idee hat die CHOREN Company die Vergasungstechnologie im Kühlschirmreaktor mit am Vergaserkopf montierten drei Brennern für Kohle- und Wassereindüsung entwickelt und fertiggestellt, die mit der ursprünglichen Technologie zur Vergasung von pulverisierter Kohle kongruent ist und so die Vergasungseffizienz der chemischen Kohleindustrie deutlich verbessern kann. Gleichzeitig werden damit Umweltprobleme durch belastetes Abwasser reduziert und die Umweltbilanz der Vergasungstechnologie verbessert. Außerdem entwickelte CHOREN auch eine Vergasungstechnologie für Restöl und gasförmige Kohlenwasserstoffe und erweiterte damit die CHOREN-Vergasungstechnologie auf andere Anwendungsgebiete als Kohle.

Bei der künftigen Erschließung des chinesischen Marktes hält sich CHOREN an internationale High-End-Standards in der Technologie, doch bei der eigentlichen Marktförderung stellt CHOREN‘s Privatunternehmensstatus oft einen Nachteil dar. Der Grund dafür ist, dass viele Hersteller und Kunden Staatsunternehmen sind, was bei der Vergabe von Projekten oftmals mit der Anwendung von lokalen Technologien einhergeht. Derzeit setzt die Vergasungsanlage der ersten Phase des 1,8 Mio. t/a-Kohle-zu-Ethylenglykol-Projekts von Yulin Chemical der Shaanxi Coal Group die CHOREN CCG-Multibrenner-Trockenpulver-Kohlevergasungstechnologie ein. Die strategische Zusammenarbeit zwischen CHOREN und der Shaanxi Coal Group und anderen zentralen Unternehmen hat zur Untersuchung einer Vielzahl von Kooperationsmodi für die lokale Implementierung ausländischer Technologien geführt, in deren Ergebnis die Kooperation gemeinsam gestärkt und das Projekt optimiert wurde, was auch der „win-win“ Geschäftsphilosophie von CHOREN entspricht – einer Zusammenarbeit zu gegenseitigem Vorteil.

Die CHOREN Company hat ihren Ursprung in Deutschland und ist durch die Ausweitung der Aktivitäten auf China deutlich gewachsen. Die CHOREN wird sich mit der Shaanxi Coal Group und anderen zentralen Unternehmen zusammenschließen, um die effiziente CHOREN-Staub-Kohlevergasungstechnologie weiter in den chinesischen Markt zu integrieren und die revolutionären Umgestaltung Chinas bei einer sauberen und effizienten Nutzung von Kohle und Energie zu unterstützen.

© 2022 CHOREN Industrietechnik GmbH
ImpressumDatenschutz