Spezifikationen

Durch Hochtemperaturvergasung im Flugstrom unter Druck entsteht ein sehr reines und energiereiches Synthesegas mit folgenden Eigenschaften:

CO + H2 > 90 Vol%
teerfrei
kondensatfrei
aromatenfrei


Verfahrensparameter

 

  • Hochtemperaturvergasung (1400 – 1700 °C)
  • Leistungen der Synthesegaserzeugung: Vergaserleistung 200 bis 800 MW
  • Vergasungsmittel: Sauerstoff oder Sauerstoff im Gemisch mit Dampf und/oder CO2
  • Brennstoffe mit einem Aschegehalt bis zu 35 % einsetzbar
  • Ascheschmelzpunkt < 1450 °C ggf. nach Flussmittelzusatz
  • Betriebsdruck 40 bar im Vergaser

Weitere vorteilhafte Merkmale
des CCG® Verfahrens

 

  • Kohlenstoff-Konversionsrate > 99 %
  • hoher Kaltgaswirkungsgrad
  • Keine Einschränkungen für den Schwefelgehalt
  • Hohe Brennerlebensdauer (1 Inspektion/Jahr)
  • Kühlschirm anstelle Feuerfestausmauerung , dadurch schnelles An- und Abfahren
  • hohe Kühlschirmlebensdauer bis zu 20 Jahren
  • optimierte Wasserquenchung
  • hohe Vergaserlebensdauer durch Schlackeschutzschicht im Vergaser
  • geringerer Sauerstoffverbrauch der Staubvergasung im Vergleich zur Vergasung von Slurry